40.000

BerlinSorgen nach dem Terroralarm? «Was passiert, passiert»

Tag eins nach der Terrorwarnung: Polizisten patrouillieren durch Terminals und Bahnhofshallen in deutschen Städten. Auf dem Düsseldorfer Flughafen sucht ein Spürhund vorsorglich nach Sprengstoff, im Seehafen Rostock stehen schwer bewaffnete Polizisten vor einer Skandinavien-Fähre.

Rings um das Reichstagsgebäude in Berlin werden Absperrgitter aufgebaut. Eine der größten Sorgen der Sicherheitsbehörden gilt jedoch den Weihnachtsmärkten. Lichterglanz und Glühweinduft werden in den kommenden Wochen schätzungsweise 160 ...

Lesezeit für diesen Artikel (513 Wörter): 2 Minuten, 13 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel