40.000
Aus unserem Archiv

Schnee behindert Verkehr in Bayern

Regensburg/Nürnberg/Straubing (dpa) – Schnee und Schneeverwehungen haben in ganz Bayern in der Nacht zum Freitag den Verkehr erneut stark behindert. Laut dem Deutschen Wetterdienst fiel mehr als ein halber Meter Neuschnee.

Enteisung in Frankfurt
Räumfahrzeuge und Enteisungsmaschinen auf dem Vorfeld der Flughafens Frankfurt/Main.

Nach Polizeiangaben kam es allein in der Oberpfalz und in Niederbayern auf schneeglatter Fahrbahn zu rund 150 Unfällen, die meisten verliefen glimpflich. Der schwerste Unfall passierte in der Oberpfalz. Bei einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen starb eine 17-jährige Beifahrerin bei Berching (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz). Der 21-jährige Fahrer war mit seinem Auto auf der eisglatten Fahrbahn der Bundesstraße 299 ins Schleudern geraten und mit einem Lastwagen auf der Gegenfahrbahn zusammengeprallt.

Auf fast allen Straßen in ganz Bayern entstanden lange Staus, vor allem auf den Autobahnen blockierten Lastwagen die Fahrbahnen. Im Großraum Nürnberg kam es zu Verspätungen und Zugausfällen wegen Weichenstörungen, teilte die Deutsche Bahn mit. In Münchner Nahverkehr fielen zahlreiche S-Bahnen aus. Auf den Flughafen München und Nürnberg fielen wieder Flüge aus.

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel