40.000

HamburgSchließung deutscher Flughäfen - Berlin wieder offen

dpa

Der Hamburger Airport und die Berliner Flughäfen sind am Donnerstagabend wegen der Aschewolke aus Island geschlossen worden. In Berlin wurde die Schließung allerdings nach eineinhalb Stunden gegen 22.00 Uhr wieder aufgehoben. Ob der Flugbetrieb am Freitag normal weiterlaufe war zunächst unklar, sagte ein Flughafensprecher. In Hamburg werde der Betrieb vor acht Uhr morgens auf keinen Fall wieder starten, sagte eine Sprecherin des Flughafens. Das hänge davon ab, in welche Richtung und mit welchem Tempo sich die Aschewolke aus dem isländischen Vulkan bewege. Auch in Bremen wurde der Flugverkehr vorübergehend eingestellt.

Die Deutsche Flugsicherung plante für große Teile des deutschen Luftraums in der Nacht zu Freitag schrittweise Einschränkungen. Die Beschränkungen des Luftverkehrs in einzelnen Zonen würden zunächst im Nordwesten und schließlich ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel