40.000

DresdenSachsens Innenminister: Land braucht Zuwanderung

dpa

Der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) hält eine Zuwanderung ausländischer Fachkräfte für dringend erforderlich. Sachsen will deshalb einen Vorstoß im Bundesrat unternehmen, um die Hürden für Einwanderer zu senken.

«Wir möchten klugen Köpfen Türen öffnen», sagte Ulbig der Nachrichtenagentur dpa. Deshalb müsse die jährliche Einkommensuntergrenze für Zuwanderer von 66 000 Euro auf 40 000 Euro gesenkt werden. «Es kann doch nicht ...

Lesezeit für diesen Artikel (270 Wörter): 1 Minute, 10 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/samstag/
Meistgelesene Artikel