40.000

BerlinReport: Elf Kerzen für die Trauer - eine für die Hoffnung

dpa

Die zwölfte der Kerzen nehmen Semiya Simsek und Gamze Kubasik vorsichtig in ihre Hände und tragen sie, vorbei an den 1200 Gästen im Berliner Konzerthaus, hinaus aus dem Saal – als Zeichen der Hoffnung zum Abschluss.

«Wir alle gemeinsam zusammen, nur das kann die Lösung sein», sagt Semiya, Tochter eines Opfers der Neonazi-Morde. Es geht um die Hoffnung, dass es nicht bei dieser Trauerfeier bleibt, ...

Lesezeit für diesen Artikel (621 Wörter): 2 Minuten, 42 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel