40.000

DuisburgPresse: Polizei und Feuerwehr stritten vor Unglück

dpa

Kurz vor dem Loveparade-Unglück mit 21 Toten hat es nach Medienberichten Streit zwischen Polizei und Feuerwehr über das weitere Vorgehen gegeben. Die Polizei schlug vor, die Rampe zum Festgelände wegen Überfüllung zu sperren.

Die Feuerwehr lehnte das zunächst ab, und stimmte erst unter der Bedingung zu, dass dann auch der Zugangstunnel zur Rampe gesperrt werden müsse. Das berichten die «Rheinische Post» und die ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/freitag/
Meistgelesene Artikel