40.000

MagdeburgPorträt: Jens Bullerjahn - wohl weiter Minister

Die jüngsten Umfragen hatten ihn bestärkt. Die SPD lag zuletzt gleichauf mit der Linken, und bei SPD-Spitzenkandidat Jens Bullerjahn war die Hoffnung groß, Regierungschef zu werden. Doch wie schon 2006 schnitt seine Partei bei der Wahl deutlich schlechter ab als in den Umfragen.

Und Bullerjahn bleibt wohl, was er ist - Finanzminister in einer Koalition mit der CDU. Mit seinen gerade mal 48 Jahren ist er in Sachsen-Anhalt schon ein politisches Urgestein. Der gelernte Elektroingenieur gehört ...
Lesezeit für diesen Artikel (323 Wörter): 1 Minute, 24 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/sonntag/
Meistgelesene Artikel