40.000

WashingtonObama warnt vor Vergeltung und Gewalt in Libyen

dpa

US-Präsident Barack hat vor Vergeltung und Gewalt in Libyen gewarnt. Angesichts des sich abzeichnenden Sieges der Rebellen mahnte er zu Versöhnung und Demokratie. Zugleich machte er klar, dass der bisherige Machthaber Muammar al-Gaddafi noch nicht endgültig vertrieben sei.

«Es ist noch nicht vorbei», sagte Obama am Montag in einer von den großen amerikanischen TV-Sendern ausgestrahlten Audio-Botschaft. Noch hätten die Rebellen den Machtkampf in Tripolis nicht endgültig gewonnen.

Zwar sei ...

Lesezeit für diesen Artikel (234 Wörter): 1 Minute, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel