40.000

WashingtonObama verteidigt Datensammlung durch US-Geheimdienst NSA

US-Präsident Barack Obama hat die breit angelegte Datensammlung durch den amerikanischen Geheimdienst NSA verteidigt. Es gebe ausreichende Kontrollmechanismen, versicherte Obama in einem Fernsehinterview mit dem Journalisten Charlie Rose.

Bei der NSA arbeiteten «außergewöhnliche Profis, die sich der Sicherheit des amerikanischen Volkes verschrieben haben», erklärte Obama in der am späten Montagabend (Ortszeit) ausgestrahlten Aufzeichnung.«Mein Job ist es, das amerikanische ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel