40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Niebel: Schwerpunkt in Afghanistan auf Zivil-Aufbau
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Niebel: Schwerpunkt in Afghanistan auf Zivil-Aufbau

    Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat eine neue deutsche Afghanistan-Strategie angekündigt. Er sagte am Dienstag im ZDF-«Morgenmagazin»: «Klar ist, dass der Schwerpunkt deutlich verlagert wird in Richtung ziviler Aufbaumaßnahmen.»

    Die Bundesregierung werde mit einem Gesamtkonzept in die bevorstehende Afghanistan-Konferenz in London gehen, sagte Niebel. Konkrete Zahlen etwa zu einer möglichen Truppenaufstockung wollte der Minister nicht nennen.

    Fakt sei aber, dass es eine «Anpassung» der Truppenstärke geben werde. Im Gespräch ist eine Aufstockung um 500 bis 1500 Soldaten. Niebel betonte: «Wenn man sich in seinen Camps einigelt, dann wird man nicht das Ziel erreichen, dass man die Lebensbedingungen der Bevölkerung verbessert.»

    Bundeskanzlerin Angela Merkel will an diesem Dienstag die Spitzen aller im Bundestag vertretenen Parteien über die neue Afghanistan- Strategie der Bundesregierung informieren. Am Montagabend traf sich die Kanzlerin mit den zuständigen Ressortchefs aus Außen-, Innen-, Verteidigungs- und Entwicklungsministerium. Am Dienstagabend empfängt die Kanzlerin in Berlin den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai. Mit ihm will sie über Korruptionsbekämpfung und bessere Regierungsführung sprechen.

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel