40.000

Möglicher Sprengsatz bei Air-Berlin-Flug entdeckt

Windhuk/Berlin (dpa). Kurz vor dem Start eines Air-Berlin-Flugs nach München haben Sicherheitskräfte in Namibia eine mögliche Bombe sichergestellt. Entdeckt wurde sie in einem Koffer beim Beladen des Charterflugs auf dem Flughafen von Windhuk, wie das BKA am Donnerstag mitteilte.

Nach Angaben der Ermittler befand sich der mögliche Sprengsatz in einem verdächtigen Gepäckstück von der Größe eines Laptops. Beim Durchleuchten wurden Batterien sichtbar, die über Kabel mit einem Zünder und ...
Lesezeit für diesen Artikel (500 Wörter): 2 Minuten, 10 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel