40.000

Milliardenpaket für Flüchtlinge

Berlin/Budapest (dpa) – Trotz neuer Milliardenausgaben für die Flüchtlingshilfe in Deutschland soll es nach Worten von Vizekanzler Sigmar Gabriel keine Steuererhöhungen geben.

Niemand müsse befürchten, dass deswegen Steuern erhöht oder Leistungen gekürzt würden, sagte der SPD-Chef und Wirtschaftsminister im ZDF. Nach der Koalitionseinigung auf ein weitgehendes Paket forderte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) eine ...

Lesezeit für diesen Artikel (896 Wörter): 3 Minuten, 53 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel