40.000

MoskauMedwedew ordnet verschärfte Sicherheit an

dpa

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat nach den blutigen Anschlägen in der Moskauer Metro mit mehr als 30 Toten verschärfte Sicherheitsvorkehrungen im ganzen Land angeordnet. Auf allen Transportstrecken und auf den Flughäfen der russischen Hauptstadt wurden die Einsatzkräfte am Montag in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Zugleich kündigte der Präsident die Fortsetzung des harten Anti-Terror-Kurses an. «Wir werden unsere Operationen gegen die Terroristen ohne Kompromisse und bis zum Ende führen», sagte Medwedew nach Angaben der Agentur Interfax.

Das russische Zivilschutzministerium sprach von 37 Toten und Dutzenden Verletzen. Medwedew hielt eine Schweigeminute ab, die vom Staatsfernsehen übertragen wurde. Nach Angaben der russischen Staatsanwaltschaft hatten sich am Morgen mitten ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel