40.000

DuisburgLoveparade-Chef: Polizei öffnete alle Schleusen

dpa

Er hat tiefe Ringe um die Augen und seine Miene spiegelt noch das Entsetzen. Seit Freitag hat Loveparade-Chef Rainer Schaller kaum ein Auge zugetan. Akribisch versucht er herauszufinden, warum die von ihm als Riesengaudi geplante Technoparty in einer verheerenden Katastrophe endete.

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa ringt der Eventmanager in einem Duisburger Hotel mit der Müdigkeit - und mit der Tatsache, dass er von vielen für 20 Todesopfer und 511 ...

Lesezeit für diesen Artikel (484 Wörter): 2 Minuten, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/montag/
Meistgelesene Artikel