40.000

Libyen feiert Ende des Gaddafi-Regimes

Tripolis/Istanbul/Berlin (dpa) – Historischer Umsturz in Libyen: Nach 42 Jahren ist das Regime von Muammar al-Gaddafi zusammengebrochen, die Rebellen rüsten sich für die Übernahme der Macht. Die Aufständischen haben weite Teile der Hauptstadt Tripolis erobert und zentrale Institutionen übernommen.

Um die Residenz Gaddafis tobten am Montag allerdings noch heftige Gefechte. Wo sich der Despot aufhielt, blieb bis zum Abend völlig unklar. Der Übergangsrat kündigte an, er wolle Gaddafi lebend ...

Lesezeit für diesen Artikel (882 Wörter): 3 Minuten, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/montag/
Meistgelesene Artikel