40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Kraft hofft auf stabile NRW-Regierung
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Kraft hofft auf stabile NRW-Regierung

    Die neue NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) setzt auf eine erfolgreiche Suche nach Mehrheiten für ihre Regierungsarbeit im Landtag. Eine Minderheitsregierung wie ihre sei «keine einfache Angelegenheit», sagte Kraft am Mittwochabend im ZDF- «heute journal».

    «Ich hoffe, dass es eine stabile Regierung wird.» Eine Minderheitsregierung sei auch eine Chance für einen neuen Politikstil. «Das setzt voraus, dass wir ein sehr starkes Parlament haben und dass man versucht, im Sinne der Suche nach dem Wohle des Landes mit allen kompromissbereit zu sein und einander vielleicht etwas mehr und deutlicher zuzuhören und inhaltlich aufeinander zuzugehen.» Die Sondierungen mit CDU, FDP und Linkspartei hätten Überschneidungen in bestimmten Politikfeldern gezeigt. «Wir werden sehen, mit wem man was durch den Landtag bringen kann», sagte Kraft.

    Nach wochenlangem Koalitionspoker hatte der Landtag die SPD-Landeschefin am Mittwoch zur ersten Ministerpräsidentin des bevölkerungsreichsten Bundeslandes gewählt. Weil Rot-Grün eine Stimme zur eigenen Mehrheit fehlt, ist Kraft auf Unterstützung aus anderen Fraktionen angewiesen.

    /infoline/thema/mittwoch/
    Meistgelesene Artikel