40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Kardinal Meisner ruft Christen zu Selbstbewusstsein auf
  • Aus unserem Archiv
    Köln

    Kardinal Meisner ruft Christen zu Selbstbewusstsein auf

    Der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat die Christen zu Selbstbewusstsein aufgerufen. Zu Weihnachten werde das Fest der Menschwerdung Gottes gefeiert, sagte Meisner in seiner Predigt am ersten Feiertag in Köln.

    In Bethlehem sei Gott in die Geschichte der Menschen eingetreten, der Mensch sei ein Mitbürger der Heiligen und Hausgenosse Gottes geworden, zitierte Meisner im Kölner Dom den Apostel Paulus laut vorab verbreitetem Predigttext.

    Schon die ersten Christen habe dies so fasziniert, dass sie «gegen den absoluten Trend der damaligen Zeit erhobenen Hauptes einen politisch unkorrekten Lebensstil führten». «Die Wirklichkeit, Mitbürger der Heiligen und Hausgenosse Gottes zu sein, verlieh ihnen ein unglaubliches Selbstbewusstsein und Siegesbewusstsein», sagte Meisner. Es sei eine weihnachtliche Konsequenz, Verwandte, Freunde, Nachbarn in diese «Hausgemeinschaft Gottes» einzuladen», sagte Meisner, der gerade den 50. Jahrestag seiner Priesterweihe beging und seit fast 24 Jahren Erzbischof von Köln ist.

    Homepage Kardinal Meisner

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel