40.000

BerlinIWF warnt Berlin vor zu schnellem Defizitabbau

IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat Deutschland trotz explodierender Schulden und der Euro-Krise vor einem zu raschen Abbau des Staatsdefizits gewarnt.

Bei einem zu schnellen Vorgehen könnte das Wirtschaftswachstum behindert werden. Die Union wies die Forderung von Strauss-Kahn am Freitag in Berlin umgehend zurück.

Im vergangenen Jahr fiel das deutsche Staatsdefizit geringer ...

Lesezeit für diesen Artikel (598 Wörter): 2 Minuten, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel