40.000
Aus unserem Archiv
Rom

Innenminister: Urheber aus dem Anarchistenumfeld

dpa

Hinter den Paketbombenanschlägen in Rom stecken nach Angaben des italienischen Innenministers Roberto Maroni vermutlich anarchistische Kreise.

«Wir verfolgen die anarchistisch-aufständische Spur», sagte Maroni bei der Aufzeichnung der Politsendung «Porta a Porta» am Donnerstag. Hintergrund seien ähnliche Vorkommnisse im vergangenen November in Griechenland. Verschiedene Indizien wiesen darauf hin, dass dies die richtige Spur sei. Es gehe um eine äußerst gewalttätige Gruppe, die auch in Spanien und Griechenland aktiv sei und deren Mitglieder engen Kontakt hielten.

Maroni sagte, dass alles unternommen werde, um die Attentäter ausfindig zu machen. Alle Botschaften in Rom seien alarmiert worden, sämtliche Paketsendungen an die Vertretungen würden überprüft.

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel