40.000

BonnIm Wortlaut: Guttenbergs Stellungnahme

dpa

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat am Sonntag in Bonn zum Überfall von Taliban auf Bundeswehreinheiten in Nordafghanistan Stellung genommen. Dabei waren am Karfreitag drei deutsche Soldaten getötet und acht zum Teil schwer verletzt worden. Außerdem erschossen Bundeswehrsoldaten irrtümlich sechs Soldaten der verbündeten afghanischen Streitkräfte. Guttenberg sagte unter anderem:

«Wir haben am letzten Freitag drei gefallene Soldaten in Afghanistan zu beklagen. Wir haben acht Verwundete, darunter vier schwer verwundete Soldaten. Ich darf an dieser Stelle noch einmal den Angehörigen, ...

Lesezeit für diesen Artikel (896 Wörter): 3 Minuten, 53 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel