40.000

BerlinHoffen und Bangen nach dem Hartz-IV-Urteil

Selten wurde ein so harsches Urteil der Karlsruher Richter so einhellig begrüßt wie das zu den Hartz-IV-Sätzen. Die Erwartungen und Forderungen, die sich daran knüpfen, könnten freilich schwer enttäuscht werden. Die Bundesregierung hat nach der Urteilsverkündung vom Dienstag jedes Signal für eine allgemeine Erhöhung der Hartz-IV-Sätze vermieden.

Was bedeutet der Richterspruch? Die Bundesregierung muss jetzt rasch in einem neuen Verfahren noch vor Jahresende den tatsächlichen Bedarf von Langzeitarbeitslosen und auch den von Kindern ermitteln: Es geht dabei nicht ...
Lesezeit für diesen Artikel (665 Wörter): 2 Minuten, 53 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel