40.000

BrüsselHintergrund: Wirtschafts- und Finanzreformen der EU

Vor dem Euro-Sondergipfel am Freitag in Brüssel haben Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy Konsequenzen aus der griechischen Schuldenkrise gefordert.

Euro-Schuldensünder und Spekulanten sollen ausgebremst, marode Banken kontrolliert abgewickelt werden können. Ihre Forderungen gehen aber kaum über das hinaus, was unterwegs ist. Ein Überblick über die Wirtschafts- und Finanzreformen ...
Lesezeit für diesen Artikel (601 Wörter): 2 Minuten, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel