40.000

BrüsselHintergrund: Wie geht es mit Griechenland weiter?

dpa

Kaum hatten sich die EU-Staatschefs beim Gipfel auf einen möglichen Notfallplan für Griechenland geeinigt, beschwichtigte das hoch verschuldete Mittelmeerland: Danke, dass es für den Ernstfall eine Hilfszusage gibt. Aber einsetzen wolle man die Milliarden-Kredite auf keinen Fall.

Stattdessen setzt Griechenland auf das Signal, das die Möglichkeit eines Pakets aus bilateralen Krediten und Hilfen des Internationalen Währungsfonds (IWF) an die Finanzmärkte sendet. «Wir werden diesen Mechanismus nicht nutzen, ...

Lesezeit für diesen Artikel (240 Wörter): 1 Minute, 02 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel