40.000

BrüsselHintergrund: So funktioniert der Schuldenschnitt

dpa

Aus eigener Kraft kann sich Griechenland vor der Pleite nicht mehr retten. Seit zwei Jahren helfen die Euro-Länder und der Internationale Währungsfonds (IWF) mit Notkrediten der öffentlichen Hand – sprich, mit dem Geld der Steuerzahler.

Parallel zu einem neuen Milliarden-Rettungspaket verzichten auch Banken und Privatanleger auf Geld, das sie Athen geliehen haben. So sieht der geplante Schuldenerlass aus:

Wie stark sinken die Schulden Athens?

Banken, Versicherungen, ...

Lesezeit für diesen Artikel (713 Wörter): 3 Minuten, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/dienstag/
Meistgelesene Artikel