40.000

Frankfurt/MainHintergrund: Prognosen der vergangenen Monate

dpa

Die Unsicherheit in der Euro-Schuldenkrise ist groß. Muss Griechenland den gemeinsamen Währungsraum verlassen? Kann Euro-Schwergewicht Italien der Krise trotzen? Konjunkturprognosen sind derzeit so schwierig wie selten zuvor, entsprechend groß sind die Unterschiede.

- Die Bundesregierung geht bisher von 0,7 Prozent Wachstum für Deutschland in diesem Jahr aus.

- Optimistischer ist der Internationale Währungsfonds (IWF). Er sagte im Juli ein Plus von 1,0 Prozent ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/dienstag/
Meistgelesene Artikel