40.000

KopenhagenHintergrund: Mit Leitungswasser zum Klimaschutz

dpa

Mehr als 15 000 Menschen auf dem Klimagipfel in Kopenhagen verursachen mindestens 40 500 Tonnen Kohlendioxid. Das schätzt das UN-Klimasekretariat. Der bei weitem größte Teil davon entsteht durch die An- und Abreise.

Hinzu kommen noch der Energieverbrauch während des Gipfels und Müll, der bei seiner Entstehung und Verbrennung das Treibhausgas produziert, Hotelunterkunft und lokaler Transport. Doch der Klimagipfel soll nach dem Willen ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/montag/
Meistgelesene Artikel