40.000

LondonHintergrund: Knackpunkte der Afghanistan-Konferenz

dpa

Seit mehr als acht Jahren kämpfen die internationalen Truppen in Afghanistan, aber ein Erfolg ist immer noch nicht in Sicht. Zwar schicken die USA 30 000 zusätzliche Soldaten nach Afghanistan, auch Deutschland stockt auf. Doch der Ruf nach einem Abzug der Soldaten wird immer lauter.

Rund 70 Delegationen und Außenminister, darunter US-Außenministerin Hillary Clinton, der afghanische Präsident Hamid Karsai und der deutsche Außenminister Guido Westerwelle, kommen am Donnerstag in London zu einer Konferenz über die ...

Lesezeit für diesen Artikel (567 Wörter): 2 Minuten, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/mittwoch/
Meistgelesene Artikel