40.000

Hintergrund: Gespräche über Opfer-Entschädigung

Hamburg (dpa) – Angehörige der zivilen Opfer des Luftangriffs in Afghanistan fordern von der Bundesregierung eine Entschädigung. Der Bremer Rechtsanwalt Karim Popal hat nach eigenen Angaben 78 Vollmachten von Hinterbliebenen.

Bei dem von der Bundeswehr am 4. September angeordneten Luftangriff wurden nach NATO-Angaben bis zu 142 Menschen getötet oder verletzt, darunter viele Zivilisten. Popal selbst nennt die Zahl von 179 ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/freitag/
Meistgelesene Artikel