40.000

HamburgHintergrund: Das Bundeswehrmandat für Afghanistan

dpa

Die Bundeswehrsoldaten in Afghanistan sollen einen Beitrag zum Wiederaufbau des Landes leisten. Im Rahmen der NATO-geführten Internationalen Schutztruppe ISAF versuchen sie, Stabilität und Sicherheit zu schaffen und die Lebensverhältnisse der Bevölkerung zu verbessern.

Das Mandat wurde erstmals 2001 vom Bundestag erteilt und jüngst um ein Jahr bis Dezember 2010 verlängert. Das Mandat sieht die «Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte» am ISAF-Einsatz vor. Die Obergrenze ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel