40.000

Hintergrund: Alternativen zu Schulz und Juncker

Brüssel/Berlin (dpa). Vielleicht kommt alles ganz anders. Jean-Claude Juncker hat als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) im Kampf um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten die Nase vorn. Denn seine Parteiengruppe hat die meisten Sitze im Europaparlament gewonnen.

Martin Schulz, der Spitzenmann der Sozialdemokraten, will aber auch Nachfolger von José Manuel Barroso werden und sucht eine eigene Mehrheit. Und wenn es keiner von beiden wird? Längst werden alternative ...
Lesezeit für diesen Artikel (508 Wörter): 2 Minuten, 12 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/dienstag/
Meistgelesene Artikel