40.000
Aus unserem Archiv

Hessens Wirtschaftsminister will Verbot umsetzen

Wiesbaden/Leipzig (dpa) – Hessens Wirtschaftsminister Dieter Posch will das vom Bundesverwaltungsgericht grundsätzlich bestätigte Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen umsetzen. «Dies werden wir tun», sagte der FDP-Politiker im hr-Fernsehen.

Der Minister verteidigte erneut das rechtliche Vorgehen der schwarz-gelben Landesregierung, die vor dem Bundesverwaltungsgericht für 17 Nachtflüge gekämpft hatte. Dies sei aus Gründen der Rechtssicherheit notwendig gewesen. «Wir haben jetzt Klarheit.»

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die vom Land Hessen ursprünglich genehmigte Regelung der Nachtflüge gekippt. Demnach sollten durchschnittlich 17 Starts und Landungen pro Nacht zwischen 23.00 und 5.00 Uhr am größten deutschen Flughafen erlaubt sein.

Pressemitteilung VGH zum Urteil

Planfeststellungsbeschluss

Mediationsergebnis

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel