40.000

Glatteis führt zu unzähligen Verkehrsunfällen

Duisburg/Berlin (dpa) – Bei Hunderten Glätteunfällen auf deutschen Straßen sind seit Samstagmittag Dutzende Menschen verletzt und mindestens einer getötet worden. Allein in Nordrhein-Westfalen zählte die Polizei bis zum Sonntagmorgen 323 Unfälle, die mit den schlechten Wetterverhältnissen zusammenhingen. 44 Menschen wurden dabei verletzt, fünf von ihnen schwer.

Die nordrhein-westfälische Polizeizentrale in Duisburg rief die Autofahrer am Sonntag auf, weiterhin sehr vorsichtig zu fahren. Vor allem in den Höhenlagen bestehe die Gefahr örtlicher Straßenglätte.Am Samstagabend hatte die Polizei ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel