40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Gabriel: Weizsäcker gab wichtige Orientierung
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Gabriel: Weizsäcker gab wichtige Orientierung

    SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat den im Alter von 94 Jahren verstorbenen Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker als Wegweiser in wichtiger Zeit gewürdigt.

    «Richard von Weizsäcker hatte die Gabe und den Intellekt, den Menschen Orientierung zu geben und Deutschland in der Welt würdig zu vertreten», erklärte Gabriel im Namen der Parteiführung.

    Unvergessen bleibe seine Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes. «Seine Einordnung dieses Tages als Tag der Befreiung hat das Geschichtsverständnis der Deutschen nachhaltig beeinflusst. Diese Rede wird für immer als Zäsur in den Geschichtsbüchern seinen Platz haben», so Gabriel. Zudem habe von Weizsäcker frühzeitig die Ostpolitik von Willy Brandt und sein Bemühen um Aussöhnung unterstützt, vor allem auch mit den polnischen Nachbarn.

    «Mit großer persönlicher Glaubwürdigkeit und dadurch erworbener Autorität mahnte Richard von Weizsäcker stets eine emanzipierte Bürgerlichkeit an, die aus dem Versagen der Vergangenheit Konsequenzen zieht.» Die Bedeutung, die er der Europäischen Union und der verlässlichen Rolle der Deutschen darin immer zugemessen hat, sei eine der wichtigsten Lehren. «Die Bürger und Bürgerinnen werden Richard von Weizsäcker als einen in Deutschland und im Ausland besonders verehrten Bundespräsidenten in Erinnerung behalten.»

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel