40.000

ZürichFIFA untersucht Bestechungsvorwürfe

dpa

Der Fußball-Weltverband FIFA will die Vorwürfe zum angeblichen Stimmenkauf bei der Vergabe der WM 2006 an Deutschland untersuchen.

«Dies sind sehr schwere Beschuldigungen», teilte die FIFA mit. Zuvor hatte der «Spiegel» berichtet, mit Hilfe einer schwarzen Kasse der deutschen WM-Bewerber seien die Voten von vier asiatischen Mitgliedern der FIFA-Exekutive ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/freitag/
Meistgelesene Artikel