40.000

EberswaldeExtra: Wasserstraßen für Schiffe gesperrt

dpa

Im deutsch-polnischen Grenzraum sind die ersten Wasserstraßen für die Schifffahrt gesperrt worden. Das Treibeis auf der Oder hat sich an einer Stelle bei Widuchowa – nördlich von Schwedt (Brandenburg) – zusammengeschoben und zu einer ersten sogenannten Eisversetzung geführt.

Ein Einsatz der deutschen Eisbrecher sei aber vorerst nicht nötig, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) Eberswalde am Dienstag. «Es kann sein, dass das Eis von allein wegschwimmt.»

Das ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel