40.000

WashingtonExtra: Keine Haare im Kampf gegen Ölpest

dpa

Die Aktion erregte Aufsehen im Kampf gegen die Ölpest – aber sie war wohl völlig umsonst. Der Ölkonzern BP will keine Menschen- und Tierhaare im Golf von Mexiko einsetzen, um das Öl aus dem Meer aufzusaugen.

Man setze lieber auf professionelle Methoden, die effektiver seien, schrieb der Einsatzstab in einer Pressemitteilung. Hunderte Friseure und Hundesalons waren dem Aufruf der kleinen gemeinnützigen Organisation «Matter of Trust» gefolgt, ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel