40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Erste Gewalt bei afghanischer Präsidentenwahl
  • Aus unserem Archiv
    Kabul

    Erste Gewalt bei afghanischer Präsidentenwahl

    Bei der Präsidentenwahl in Afghanistan ist es zu ersten sporadischen Anschläge und Angriffen der Taliban gekommen. Der Sprecher der Regierung der ostafghanischen Provinz Logar, Din Mohammad Darwisch, sagte, in einem Wahlzentrum sei ein Sprengsatz detoniert.

    Bewachtes Wahllokal
    Bewaffnete Männer bewachen ein Wahllokal in Jalalabad.
    Foto: Abdul Mueed - DPA

    Zwei Wähler seien verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde in der ostafghanischen Provinz Wardak in zwei Distrikten auf Wahlzentren geschossen. Aus der Hauptstadt Kabul wurden zunächst keine Zwischenfälle gemeldet. Die Taliban haben Anschläge am Wahltag angekündigt. Die 352 000 afghanischen Sicherheitskräfte sind in höchster Alarmbereitschaft.

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel