40.000

BerlinEHEC-Alarm: Die Reaktion von Landwirten und Handel

dpa

Nach dem Fund des gefährlichen EHEC-Erregers auf spanischen Salatgurken schließen die Experten nicht aus, dass auch andere Lebensmittel als Infektionsquelle infrage kommen. Viele Verbraucher sind beim Einkauf verunsichert.

Wie reagieren LEBENSMITTELHÄNDLER?

Mit Edeka und Rewe nehmen die beiden größten Lebensmittelhändler Deutschlands spanische Salatgurken vorsorglich aus dem Sortiment. Die Discounttöchter der beiden Genossenschaftsgruppen - Netto und Penny - folgen. Auch ...

Lesezeit für diesen Artikel (367 Wörter): 1 Minute, 35 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel