40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » dpa-Nachrichtenüberblick Politik
  • Aus unserem Archiv

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Rettungspaket für Griechenland steht

    Brüssel (dpa) - Das Rettungspaket für Griechenland hat die entscheidende Hürde genommen. Athen verständigte sich mit dem Internationalen Währungsfonds, der EU-Kommission und der Europäischen Zentralbank auf harte Einschnitte für die Bevölkerung. Im Gegenzug wollen die Partnerländer der Eurozone dem Land in den nächsten drei Jahren bis zu 120 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Diese Woche wollen Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat die gesetzliche Grundlage für die deutschen Staatskredite an Athen schaffen.

    Harte Reaktionen auf Sparpaket in Griechenland

    Athen (dpa) - Nach der Verkündung des harten Sparprogramms für die Griechen haben die zwei größten Gewerkschaftsverbände Streiks angekündigt. Die Beamten würden fast 30 Prozent ihres Einkommens verlieren, teilte die Gewerkschaft der Staatsbediensteten mit. Die Beamten wollen am kommenden Mittwoch für 24 Stunden die Arbeit niederlegen. Auch vom Gewerkschaftsverband des privaten Sektors hieß es, man plane harte Reaktionen. Athen hatte Steuererhöhungen, Gehaltskürzungen und einen späteren Renteneintritt angekündigt.

    New Yorks Gouverneur verurteilt versuchten Bombenanschlag

    New York (dpa) - New Yorks Gouverneur David Paterson hat den versuchten Bombenanschlag auf dem Times Square in Manhattan als Terrorakt verurteilt. Wer hinter dem gescheiterten Anschlag vermutet wird, ließ Paterson offen. Auch New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg gab in der Nacht bei einer Pressekonferenz zu, man wisse nicht, wer hinter dem gescheiterten Anschlag stecke. Laut CNN wurde die Vergnügungsmeile am frühen Morgen wieder für Fußgänger und Autos freigegeben.

    Röttgen erwartet Wiederbelebung der Klimaverhandlungen

    Bonn (dpa) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen erwartet vom Petersberger Klimatreffen neue Impulse für die stockenden Verhandlungen. Nach dem gescheiterten Kopenhagener Klimagipfel gebe es von allen Seiten positive Signale, sagte Röttgen auf dem Petersberg bei Bonn vor Beginn des dreitägigen Treffens. Dazu werden Fachminister und Regierungsvertreter aus 45 Ländern erwartet. Es gehe vor allem um Vertrauensbildung zwischen Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern, sagte Röttgen. Beschlüsse werde es nicht geben.

    Thailands Regierung will gegen Demonstranten vorgehen

    Bangkok (dpa) - In der thailändischen Hauptstadt Bangkok stehen möglicherweise neue Konfrontationen mit Regierungsgegnern bevor. Die Regierung beschloss einen Aktionsplan, nach dem das Geschäftsviertel, in dem sich tausende Demonstranten verschanzt halten, geräumt werden soll. Das sagte der thailändische Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva. Die Proteste hatten Mitte März begonnen und waren im April eskaliert. 27 Menschen wurden bei blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Soldaten getötet, mehr als 800 verletzt.

    Papst in Turin zu Meditation am «Grabtuch Christi»

    Turin (dpa) - Der Papst hat Turin besucht, um am «Grabtuch Christi» im Dom der Stadt zu meditieren. Erstmals seit zehn Jahren wird das Heiligtum wieder öffentlich ausgestellt. Zehntausende Menschen hatten sich auf dem Turiner Platz San Carlo versammelt, um an einer Messe des Papstes teilzunehmen. Das heilige Grabtuch erinnere ständig an die Leiden Jesu, sagte Benedikt während des Gottesdienstes. Das sagenumwobene Leinentuch wird seit 1578 in Turin aufbewahrt. Es zeigt die Umrisse eines gefolterten Mannes.

    /infoline/brennpunkte/nachrichtenueberblick/
    Meistgelesene Artikel