40.000

Dokumentation: Erzbistum erklärt «schweren Fehler»

München (dpa). Das Erzbistum München und Freising, das Joseph Ratzinger – der heutige Papst Benedikt XVI. – in den 80er Jahren als Erzbischof leitete, hat «schwere Fehler» im Umgang mit einem pädophilen Priester im fraglichen Zeitraum zugegeben. dpa dokumentiert die Erklärung der Erzdiözese im Wortlaut:

«Bei der Überprüfung möglicher Missbrauchsfälle früherer Jahrzehnte ist das Erzbischöfliche Ordinariat auf schwere Fehler im Umgang mit einer Priesterpersonalie in den 80er Jahren gestoßen. Auf Hinweise der "Süddeutschen Zeitung" vom ...
Lesezeit für diesen Artikel (493 Wörter): 2 Minuten, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel