40.000

BerlinChronologie: Die NSA-Spähaffäre

dpa

Seit fast drei Monaten sorgt die NSA-Spähaffäre für Wirbel. Medien bringen immer neue Enthüllungen aus dem Material des Enthüllers Edward Snowden. Ein Rückblick:

- Anfang Juni 2013: Laut Zeitungsberichten ermöglicht ein Programm mit dem Namen «Prism» dem US-Geheimdienst NSA weitreichenden Zugriff auf Kommunikationsdaten. Der IT-Spezialist und frühere Mitarbeiter einer NSA-Vertragsfirma Edward Snowden offenbart ...

Lesezeit für diesen Artikel (516 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel