40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Chronologie: Der Weg der «Sauerland»-Gruppe
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Chronologie: Der Weg der «Sauerland»-Gruppe

    Die islamistische «Sauerland-Gruppe» plante gewaltige Autobombenanschläge in Deutschland. Terror-Fahnder hatten die Gruppe allerdings von Anfang an im Visier. Eine Chronologie:

    April bis August 2006 : Fritz Gelowicz, Adem Yilmaz, Daniel Schneider und Atilla Selek durchlaufen Terror-Ausbildungen im Lager der Islamischen Dschihad Union (IJU) im pakistanischen Waziristan.

    Silvester 2006: Gelowicz und Selek spähen US-Kasernen in Hanau aus und geraten dabei bereits ins Visier der Sicherheitsbehörden.

    Februar 2007: Selek verlässt Deutschland und reist in die Türkei. Dort beschafft er mit Hilfe des inzwischen mit Haftbefehl gesuchten Mevlüt K. Sprengzünder.

    Februar bis Juli 2007: Gelowicz kauft bei mehreren Fahrten 12 Kanister mit insgesamt 730 Litern Wasserstoffperoxid bei einem Chemikalienhändler im niedersächsischen Hodenhagen. Die Fahnder tauschen die Flüssigkeit heimlich durch eine ungefährliche, stark verdünnte Lösung aus.

    3. August 2007: Gelowicz nimmt in Mannheim sechs Sprengzünder bulgarischer und serbischer Produktion in Empfang.

    26. August 2007: Gelowicz nimmt in Wolfsburg 20 Sprengzünder tschechischer Produktion aus der Türkei in Empfang.

    2. September 2007: Gelowicz, Yilmaz und Schneider ziehen in ein angemietetes Ferienhaus im sauerländischen Medebach-Oberschledorn ein - ihre Gespräche im Auto und Haus werden ständig abgehört.

    4. September 2007: Gelowicz, Yilmaz und Schneider werden inmitten der Bombenherstellung von der Spezialeinheit GSG 9 in dem Haus festgenommen.

    6. November 2007: Selek wird in der Türkei verhaftet und ein Jahr später nach Deutschland ausgeliefert.

    22. April 2009: Beginn des Prozesses gegen die «Sauerland»-Gruppe vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht - die Angeklagten schweigen.

    9. Juni 2009: Nach sieben Wochen Verhandlungsdauer kündigen die Angeklagten, angeführt von Yilmaz, Geständnisse an.

    10. August 2009: Als erster Angeklagter sagt Gelowicz umfassend vor Gericht aus, es folgen Aussagen der Mitangeklagten.

    4. März 2010: Im Prozess soll das Urteil gesprochen werden.

    /infoline/thema/donnerstag/
    Meistgelesene Artikel