40.000

São PauloChinesen und Brasilianer bauen 2100-Kilometer-Stromtrasse

dpa

Ein Konsortium aus einer chinesischen und zwei brasilianischen Firmen hat sich den Zuschlag für den Bau einer 2100 Kilometer langen Stromtrasse in Brasilien gesichert. Das hatte die brasilianische Regierung am Freitag mitgeteilt.

Die Leitung soll künftig den Strom des noch im Bau befindlichen drittgrößten Wasserkraftwerkes der Welt, dem Belo-Monte-Werk im Amazonas-Gebiet, in Zentralregionen und den Süden Brasiliens leiten.

Das Konsortium «IE Belo Monte» ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/samstag/
Meistgelesene Artikel