40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » CDU-Innenexperte Schuster: Spekulationen beschädigen BND
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    CDU-Innenexperte Schuster: Spekulationen beschädigen BND

    In der Spionage-Affäre um den Bundesnachrichtendienst und den US-Geheimdienst NSA hat der CDU-Innenexperte Armin Schuster vor Spekulationen gewarnt.

    Tägliche Schüsse ins Blaue beschädigten die Mitarbeiter des BND und auch die Mitglieder früherer Regierungen, sagte Schuster am Donnerstag im Deutschlandfunk. Die USA hätten unter Umständen vorsätzlich gehandelt, der BND hingegen fahrlässig, möglicherweise aufgrund menschlichen Versagens.

    Der Unions-Obmann im Innenausschuss des Bundestages wollte personelle Konsequenzen nicht ausschließen. Er sehe aber «keine so große Dramatik». Ob das Kanzleramt Informationen über Spionage der NSA in Deutschland gehabt habe, werde Innenminister Thomas de Maizière (CDU) in der kommenden Woche im Parlamentarischen Kontrollgremium aufklären.

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel