40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Berliner Fanmeile schließt am spielfreien Montag
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Berliner Fanmeile schließt am spielfreien Montag

    Die größte deutsche WM-Fanmeile in Berlin ist am spielfreien Montag nicht geöffnet. Das teilte die Pressestelle des offiziellen Fanfestes des Fußball-Weltverbandes FIFA in Berlin mit.

    Die WM-Party auf der Straße des 17. Juni im Tiergarten zwischen der Siegessäule und dem Brandenburger Tor kann am Dienstag von 12.00 Uhr an wieder besucht werden. Am Dienstagabend (20.30 Uhr) wird auf den acht Großleinwänden das erste Halbfinale Niederlande – Uruguay übertragen. Der nächste Ansturm von mehreren hunderttausend Menschen wird zum zweiten Halbfinale Deutschland – Spanien am Mittwochabend (20.30 Uhr) erwartet.

    Die Veranstalter und die zahlreichen Händler hatten auf der Meile von Anfang an nur Massenbesuch bei Deutschland-Spielen. An Tagen ohne Auftritt des Teams von Bundestrainer Joachim Löw kamen oft nur wenige tausend Menschen. Wenige hundert waren es an Tagen ohne Deutschland- Spiel, als das Fanfest zum WM-Auftakt noch einige Tage nahe dem Olympiastadion geöffnet hatte.

    Erst zum letzten Vorrundenspiel gegen Ghana war das Fest umgezogen an den traditionellen Standort in Berlin-Mitte. Sehr gut besucht war am Samstag das letzte Viertelfinale zwischen Spanien und Paraguay, als nach dem deutschen 4:0 über Argentinien noch fast 100 000 Fans auf der Meile geblieben waren.

    Den Triumph über die Südamerikaner feierten rund 300 000 Fans. Wegen der enormen Hitze bis zu 35 Grad waren allerdings 50 000 weniger als zum Achtelfinale gegen England (4:1) gekommen. Zum Match um den Einzug ins Endspiel am Mittwoch werden bei abendlich kühleren Temperaturen um 22 bis 23 Grad wieder deutlich mehr Fans erwartet.

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel