40.000

Bargeld für Zypern lagerte bei Bundesbank

Düsseldorf/Frankfurt (dpa) – Die zyprischen Banken sind für ihre Wiedereröffnung am Donnerstag mit Bargeld aus Reserven der Europäischen Zentralbank (EZB) versorgt worden, die bei der Bundesbank lagerten. Das sagte eine Bundesbank-Sprecherin auf Anfrage. Zuvor hatte das «Handelsblatt» berichtet, die Institute seien aus Bargeldbeständen der Bundesbank versorgt worden.

Das Bargeld - es soll sich um fünf Milliarden Euro handeln - sei mit einem Flugzeug der Lufthansa von Frankfurt nach Zypern ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/donnerstag/
Meistgelesene Artikel