40.000

BerlinAuslandsreaktionen: «Ohrfeige, Denkzettel, Meuterei»

Die mühsame Wahl Christian Wulffs zum Bundespräsidenten ist im Ausland einhellig als schwere Schlappe für Kanzlerin Angela Merkel wahrgenommen worden. «Ohrfeige, Denkzettel, Meuterei», lautet der Tenor.

Die internationale Presse macht Auflösungserscheinungen in der schwarz-gelben Koalition nach dem Debakel in der Bundesversammlung aus. «Es war die kontroverseste Wahl eines deutschen Staatschefs seit dem Zweiten Weltkrieg», schreibt die ...
Lesezeit für diesen Artikel (278 Wörter): 1 Minute, 12 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel