40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Auf Schnee folgt Eisglätte
  • Aus unserem Archiv
    Offenbach

    Auf Schnee folgt Eisglätte

    Nach dem Durchzug des Schneetiefs «Yve» muss sich Deutschland auf glatte Straßen einstellen. Grund sind Tauwetter und Schneeschmelze am Tag, gefolgt von eiskalten Nächten mit bis zu minus 15 Grad, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach (DWD) am Samstag mit.

    Neue Schneemassen bleiben dagegen aus. «Mehr als ein bis drei Zentimeter Neuschnee sind bis Montagmorgen nicht zu erwarten», sagte DWD-Meteorologe Simon Trippler einer Mitteilung zufolge. Am Sonntag ist es in der nördlichen Hälfte Deutschlands meist trocken und sonnig, im Süden manchmal auch wolkig. Am Alpenrand bleibt es stark bewölkt. Die Temperaturen liegen am Tag zwischen plus vier und minus zwei Grad. In der kommenden Woche erwartet der DWD langsam steigende Temperaturen. Die strengen Nachtfröste schwächten sich ab, sagte Trippler. «Das Wetter nähert sich also langsam dem Frühling an, noch bleiben es aber ein paar Schritte bis zu ihm.»

    /infoline/thema/samstag/
    Meistgelesene Artikel