40.000

BrüsselAnalyse: Wahlsieger Juncker muss warten

dpa

EU-Veteran Jean-Claude Juncker setzte sich bei der Europawahl als stärkster Bewerber durch. Ob er aber wirklich EU.Kommissionschef wird, bleibt fraglich. Im Brüsseler Postenpoker wird auf Zeit gespielt.

Beim EU-Gipfel in Brüssel gab es Bedenken der Regierungschefs aus Großbritannien, Ungarn, Schweden und den Niederlanden gegen eine schnelle Festlegung auf Juncker, der seit drei Jahrzehnten auf dem Brüsseler EU-Parkett ...

Lesezeit für diesen Artikel (736 Wörter): 3 Minuten, 12 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel