40.000

Analyse: Sarkozy führt an, Merkel skeptisch

Paris (dpa). Ein neuer Kriegsschauplatz vor Europas Toren: Franzosen, Briten und Amerikaner bombardieren seit Samstag militärische Ziele des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi. So schnell hat die internationale Gemeinschaft sich schon lange nicht mehr zu einem Militäreinsatz entschlossen.

Druck gemacht hat vor allem Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy. Noch während ein internationaler Gipfel in Paris tagte, waren die ersten Kampfjets in der Luft. Es ist ein neuer Versuch, einen ...
Lesezeit für diesen Artikel (603 Wörter): 2 Minuten, 37 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel